weather-image
  • Startseite
  • Themenwelten
  • Lokales
  • Größter Genuss mit Bio-Siegel: Ausgezeichnete Mettwurst vom Fleischermeister Max Matzeik auf dem Hamelner Wochenmarkt
Anzeige

Größter Genuss mit Bio-Siegel: Ausgezeichnete Mettwurst vom Fleischermeister Max Matzeik auf dem Hamelner Wochenmarkt

Die Fleischerei Matzeik ist im wahren Wortsinn Gold wert

veröffentlicht am 11.01.2022 um 07:15 Uhr

Gaumenfreude(n) aus bestem Hause: Die Mettwurst von Fleischermeister Max Matzeik ist golden vom Fleischerverband Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden – um nur ein Produkt von vielen zu nennen, das diesen Preis erhalten hat. Das gesamte Sortiment der Fleischerei mit dem Bio-Siegel vermag restlos zu überzeugen. „Das freut mich und mein Team natürlich sehr“, sagt Max Matzeik. Und diese Freude teilen zahlreiche Kunden mit ihm auf dem Hamelner Wochenmarkt. 
   

Zugegeben: Die Frischemeile war in der vergangenen Woche etwas „lückig“; viele Händler befanden sich im wohlverdienten Urlaub. Muss auch mal sein. Max Matzeik jedoch fuhr mit seinem roten Fleischermobil vor, wie immer zu finden im Bereich des Hamelner Kunstkreises – und bot sein umfangreiches Portfolio, dessen Grundlage das Fleisch der eigenen Rinderzucht aus Eisbergen/Porta Westfalica ist. De facto: Galloway vom Weinsberg! 
  

Der Vorteil dieser Rasse: das schmackhafte und weniger fettreiche Fleisch. Der Gesamtfettgehalt der extensiv gehaltenen Galloways beträgt unter 3 Prozent bei etwa 98 Prozent ungesättigten Fettsäuren. Einen bewussteren Fleischgenuss gibt es deshalb kaum. Und einen nachhaltigeren auch nicht, denn hier handelt es sich nicht nur um eine durch Bioland bio-zertifizierte Fleischerei, sondern um einen ebenso nachhaltig arbeitenden Landwirtschaftsbetrieb, der sich in de Galloway-Rinderhal tung einen weit über die Grenzen des Weserberglandes bekannten Namen gemacht hat und konsequent nach ökologischen Maßstäben wirtschaftet. 
    

„Unsere Tiere bekommen nur Heu und Heusilage aus eigener Produktion. Wir kaufen nichts Weiteres hinzu. Die Tiere weiden auf unseren eigenen, saftigen Wiesen“, verspricht Max Matzeik, der in dritter Generation das fortführt, was Vater und Großvater erfolgreich auf den Weg gebht hatten. Vor über 70 Jahren wurde der Berieb gegrünt und verbindet heute das traditionelle Handwerk von Fleischerei und Landwirtschaft mit immer neuer, moderner Geschmacksvielfalt. 
    

Verlockend lecker schmecken hier die Steaks. Verführerisch sieht die große Palette feinen Aufschnitts aus. Von exquisiter Qualität sind die geräucherten Schinken. Und delikat die Frikadellen aus Galloway-Fleisch. – Geschmack wird bei Max Matzeik grundsätzlich nicht dem Zufall überlassen, sondern stets neu definiert. Immer wieder probiert er mit seinem Team weitere Komponenten aus, zaubert neue Nuancen in die Produkte eigener Herstellung und macht auf diese Weise höchsten Genuss für seine vielen Kunden möglich. ey 
   

Rezept -Tipp: Rinderbraten vom Gallowayin Rotwein

Zutaten für vier Personen

- 1 kg Rinderbraten
- 500 ml trockener Rotwein
- 1 dicke Zwiebel
- 2 Tl. Knobipaste
- 2 Tl. Bärlauchpesto
- Salz, Pfeffer, Paprika, Senf
- dunkler Cremebalsamico
- 1 Tl. Honig
- Rosmarin, Oregano

Zubereitung:

1) Zwiebel schneiden und das Fleisch mit Senf bestreichen.

2) Rotwein in einen Topf geben, sämtliche Gewürze und die Zwiebel dazugeben, das Fleisch damit bedecken. Einen Tag lang stehen lassen.

3) Am nächsten Tag das Fleisch so komplett in einen Bräter geben und etwa 1 Stunde bei 180 garen lassen – Gallowayrind benötigt keine zu lange Garzeit.

4) Fleisch aufschneiden und mit den gewünschten Beilagen anrichten, zum Beispiel Salzkartoffeln und Rotkohl


Bäckereien
Bäckerei Bente, Emmerthal
Bäckerei Hakenbeck, Haverbeck
Kornblume, Friedrich Pettig, Grupenhagen

Bäuerliche Erzeugnisse
Hofladen Benditte, Haverbeck
Fam. Fischer, Haverbeck
Fam. Munzel-Piepenbrink, Coppenbr.
Kartoffelhof Poock, Fuhlen
Hof Strüver, Börry

Fisch und Meeresfrüchte
Fisch Meyer GmbH, Hameln
Fisch Otto, Rehburg-Loccum

Fleisch und Wurst
Bio-Fleischerei Matzeik, Porta Westfalica
Fleischerei Lange, Hemeringen
Wurstspezialitäten Lohmeier, Minden
Fleischerei Schulte, Hess. Oldendorf
Fleischerei Steding, Fischbeck

Floristik
Gärtnerei Vollmer, Herkensen
Blumen-Land Westerhold, Tündern

Gewürze und Tee
Frevert GbR, Lemgo

Geflügel, Eier
Fa. Ewers, Extertal
Fa. Hanf, Hille
Hof Siekmann, Aerzen

Griechische Spezialitäten
El Charif, Hameln

Imbiss
Dörte Meyers Imbiss, Hameln
Grillbetrieb Key, Bad Pyrmont

Käse
Steinlage Käsespezialitäten, Rietberg
Fa. Zielmann, Aerzen
Kornblume, Grupenhagen

Obst und Gemüse
Claudiu Marinescu
Marienhof-Bioland,
Esperde/Emmerthal
Der Italiener, Bad Münder
Bioland Gärtnerei Ulenburg, Löhne

  Sonderveröffentlichungen