weather-image
Anzeige

Generationswechsel in der Gärtnerei Sporleder in Heyen und in Bad Münder

Nach 50 Jahren ist Schlussauf dem Hamelner Wochenmarkt

veröffentlicht am 16.11.2021 um 13:29 Uhr

Seit über 50 Jahren ist die Gärtnerei Sporleder mittlerweile auf dem Hamelner Wochenmarkt vertreten. Was einmal mit Gemüse begann, ist heute in zweiter Generation mit Ulrich Sporleder ein großer Marktstand mit einem breiten Schnitt- und Topfblumensortiment. Neben dem Wochenmarkt betreiben die Sporleders noch zwei Gartencenter in Hehlen und Bad Münder und bauen einen Großteil ihrer Pflanzen an ihrem Stammsitz in Heyen selbst an.
   

Ende des Jahres steht nun eine größere Veränderung an. Nachfolger Johannes Sporleder wird in die Fußstapfen seines Onkels treten und zusammen mit seinen Eltern und seinem Bruder Bastian Sporleder, der sich um den Garten- und Landschaftsbau kümmert, die Gärtnerei weiterführen. Für den Wochenmarkt bedeutet dieser Generationenwechsel, dass die Gärtnerei Sporleder am 24. Dezember, Heiligabend, das letzte Mal ihren Stand aufbauen wird. „Wir haben uns diesen Schritt wirklich nicht leicht gemacht. Nach vielen schlaflosen Nächten und Kopfzerbrechen haben wir entschieden: Ohne Ulli können wir den Marktstand nicht mehr erhalten“, erklärt Johannes Sporleder.
   

Besonders Ulrich Sporleder, der ab dem kommenden Jahr in den wohlverdienten Ruhestand tritt, fällt der Abschied schwer: „Ich bin für mein Leben gerne zu Markt gefahren. Der persönliche Kontakt zu unseren vielen Stammkunden und auch zu den anderen Marktkollegen wird mir sicherlich fehlen. Der Wochenmarkt ist schon etwas Besonderes!“

Der Verkauf in den Gartencentern und die Eigenproduktion der Gärtnerei Sporleder wird mit Johannes Sporleder wie gewohnt weitergehen: „Auch ich bin einige Jahre mit zum Wochenmarkt gefahren und habe die Arbeit immer sehr gerne gemacht. Jetzt ist es für uns allerdings an der Zeit, uns noch stärker auf unsere drei Standorte zu konzentrieren. Wir hoffen natürlich, dass einige unserer Marktkunden uns auch weiterhin in Hehlen und Bad Münder besuchen kommen.“
   

Für den Hamelner Wochenmarkt ist diese Veränderung natürlich ein Verlust, aber aus der Vergangenheit wissen wir, dass andere Marktbeschicker nicht lange auf sich warten lassen. Und wer auch weiterhin seine Blumen und Pflanzen von Sporleders kaufen möchte, der kann sich auf eine noch größere Auswahl in Hehlen und Bad Münder freuen. ey
  

Advents-Wochen bei Sporleder

Die traditionelle Adventsausstellung wird dieses Jahr zwar nicht stattfinden können, dafür gibt es aber –wie schon im vergangenen Jahr – in der Gärtnerei Sporleder die sogenannten Advents-Wochen. „Wir verlängern unsere Ausstellung erneut auf zwei Wochen, sodass nicht zu viele Kunden gleichzeitig im Geschäft sind“, erklärt Johannes Sporleder. Termin: vom 15. bis 28. November an den Gärtnerei-Standorten sowohl in Hehlen als auch in Bad Münder. Das Sporleder-Team tut alles dafür, dass sich die Kunden trotz der Corona-Pandemie sicher fühlen und Freude an der vorweihnachtlichen Stimmung empfinden.

Bäckereien

Bäckerei Bente, Emmerthal
Bäckerei Hakenbeck, Haverbeck
Kornblume, Friedrich Pettig, Grupenhagen

Bäuerliche Erzeugnisse

Hofladen Benditte, Haverbeck
Fam. Fischer, Haverbeck
Fam. Munzel-Piepenbrink, Coppenbr.
Kartoffelhof Poock, Fuhlen
Hof Strüver, Börry

Fisch und Meeresfrüchte

Fisch Meyer GmbH, Hameln
Fisch Otto, Rehburg-Loccum

Fleisch und Wurst

Bio-Fleischerei Matzeik, Porta Westfalica
Fleischerei Lange, Hemeringen
Wurstspezialitäten Lohmeier, Minden
Fleischerei Schulte, Hess. Oldendorf
Fleischerei Steding, Fischbeck

Floristik

Gärtnerei Sporleder, Heyen
Gärtnerei Vollmer, Herkensen

Gewürze und Tee

Frevert GbR, Lemgo

Geflügel, Eier

Fa. Ewers, Extertal
Fa. Hanf, Hille
Hof Siekmann, Aerzen

Griechische Spezialitäten

El Charif, Hameln

Imbiss

Dörte Meyers Imbiss, Hameln
Grillbetrieb Key, Bad Pyrmont

Käse

Steinlage Käsespezialitäten, Rietberg
Fa. Zielmann, Aerzen
Kornblume, Grupenhagen

Obst und Gemüse

Claudiu Marinescu
Marienhof-Bioland, Esperde/Emmerthal
Der Italiener, Bad Münder
Bioland Gärtnerei Ulenburg, Löhne
  

  Sonderveröffentlichungen